Prof. Peter Jurczek und Dr. Bernhard Köppen von der TU Chemnitz befassten sich im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung mit der Thematik:

Aufbau oder Abriss Ost?

Konzeptionelle Überlegungen zur nachhaltigen Stadtentwicklung
in den neuen Ländern

1. Die Herausforderungen der Stadtentwicklung in den neuen Ländern
2. Langfristige Tendenzen der Bevölkerungs- und Haushaltszahlentwicklung
3. Vorrangige Arbeitsfelder für die Städte
4. Entwicklungsperspektiven und Handlungsoptionen
5. Stadtumbau Ost: Inhalte und vorläufige Bilanz des Bund-Länder-Programms
6. Die Novelle des Baugesetzes als Chance ergreifen
7. Stadtumbau Ost – eine Daueraufgabe? Schlussfolgerungen für Bund, Länder und Kommunen

Dr. Peter Jurczek ist Inhaber der Professur für Sozial- und Wirtschaftsgeographie an der Technischen Universität Chemnitz. Dr. Bernhard Köppen ist Professor an der Universität Koblenz-Landau für Demographieforschung und Anthropogeographie. Die Forschungsarbeit kann hier downgeloadet [802 KB] werden.