Die Entwicklungen um Basel II, die damit verbundene restriktivere Kreditvergabe der Banken lassen Unternehmen und Privatpersonen mit Kredit- oder Liquiditätsbedarf in verstärktem Maße auch Angebote prüfen, die spätestens beim zweiten Hinsehen als oftmals geschickt getarnte Betrügereien erkennbar sind. Im Folgenden sind einige typische Beispiele dargestellt, die jedoch als Aufzählung keinen Anspruch auf Vollständigkeit haben, denn auch die hier tätigen Akteure haben immer neue Ideen…

32459205_m

Wer dennoch zumindest der Prüfung eines solchen Angebotes näher treten will, sollte auf einige Gegebenheiten und Erscheinungen achten, die mit einiger Wahrscheinlichkeit Indizien für betrügerische Absichten sind. Typischerweise werden dabei Begriffe und Formulierungen verwendet, die in der Fachsprache der Finanzierungsbranche nicht gebräuchlich oder ungewöhnlich sind:

  • Interbanken-Geschäfte
  • Grundschuldtrading
  • sich selbst tilgender Kredit
  • strengste Geheimhaltung
  • Anlagedauer 1 Jahr und 1 Woche
  • Prime Bank
  • European Prime Bank
  • generell gilt: Vorsicht vor fremdsprachigen Texten und nicht genau erläuterten Begriffen!

Neben einem gesunden Maß an Vorsicht und Skepsis gibt es einige weitere Aspekte, wie man sich grundsätzlich vor Betrügern schützen sollte:

  • keine Angst vor „großen Tieren“ mit teuren Autos und sonstigen Luxus-Accessoires
  • zu nicht verständlichen Sachverhalten Fragen stellen
  • keine Entscheidungen unter Zeitdruck fällen
  • keinen Schriftwechsel führen, da Gefahr des Scannens von Kopfbogen und Unterschrift besteht
  • nur Originale und keine Kopien akzeptieren
  • keine (fremdsprachigen) Papiere ohne vorherige Prüfung unterzeichnen
  • keine, wie auch immer geartete, Bereitschafts- oder Interessenerklärung abgeben
  • Vorsicht bei exotischen oder für das jeweilige Territorium ungewöhnlichen Wohn- oder Unternehmenssitzen

Auf den folgenden Seiten finden sich einige der „interessantesten“ und immer wieder neu und kreativ variierten Betrugsmethoden, wobei gerade in jüngerer Zeit offenbar verstärkt auch Immobilienunternehmen im Interesse der Betrüger stehen.

946170_m

Nigeria-Connection

Tausendfach erhalten deutsche Firmen, Behörden und Privatpersonen Schreiben mit der Aufforderung, bei dem Transfer von Millionenbeträgen ins Ausland behilflich zu sein. Als Belohnung für die Mithilfe werden bis zu 30 % der Summe (in der Regel zwischen 20 und 45 Millionen US-Dollar) in Aussicht gestellt.

Grundschuldtrading

Diese Betrugsform wird auch als „Wertdifferenzgeschäft“ bezeichnet und richtet sich an Immobilieneigentümer, deren Immobilien mit Grundschulden belastet sind, deren Höhe unter deren tatsächlichem Wert liegt. Diese Differenz soll durch „Wertdifferenzgeschäfte“ gehoben und gewinnbringend angelegt werden.

Kreditvermittlungs-Betrug

Diese Betrugsmethode wendet sich insbesondere an in Schwierigkeiten befindliche Unternehmen, die über einen ungedeckten Liquiditätsbedarf verfügen. Der Vermittler gibt vor, mit ausländischen Banken in Kontakt zu stehen, die unbedingt auf dem deutschen Kreditmarkt Fuß fassen wollen.

Kreditbetrug mit Bankgarantie

Eine Variation des Bankgarantie-Betruges ist dessen Einbindung in angebliche Kreditgeschäfte, die durch die Bankgarantie einer Prime Bank abgesichert werden sollen.

Bankgarantie-Betrug

Bankgarantien sind ein im Bankgeschäft gebräuchliches Instrumentarium, um Leistungen abzusichern. Der sog. „Handel mit Bankgarantien“ erfreut sich bei Betrügern hoher Beliebtheit, existiert aber nicht wirklich.